Skip to main content

Zirkus Frankordi zu Gast im Lousie-Dittmar-Haus

Um 11:00 Uhr startete der Spaß im Louise-Dittmar-Haus. Stars des Streichelzoos waren definitiv die Lamas, die die Blicke dank ihrer tapsigen Art auf sich zogen. Doch auch andere Tiere buhlten um die Aufmerksamkeit der zahlreich erschienenen Bewohnerinnen und Bewohner. 

Nachdem die Tierwelt ausgiebig bestaunt und selbstverständlich gestreichelt wurde, begann um 13:00 Uhr die eigentliche Zirkusvorstellung. Die ca. 45-minütige Show mit Artisteneingang, Musikanlage und echten Zirkusrequisiten kam bei den Zuschauenden bestens an. Kein Wunder, versteht Familie Frankordi doch ihr Handwerk. Immerhin gibt es den Zirkus, der sich auf Auftritte in Alten- und Pflegeheimen spezialisiert hat, bereits seit 1812.

Auch Einrichtungsleiter Jan Ricklefs, auf der linken Seite, linkes Foto mit Daumen oben zu sehen, freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Wir hatten wirklich Glück, dass wir noch einen Termin bekommen haben. Denn der Zirkus ist sehr gefragt und entsprechend oft ausgebucht“. Noch Tage nach dem Auftritt sprachen ihn seine Bewohnerinnen und Bewohner auf die Veranstaltung an und bedankten sich. „Selbst das Wetter spielte mit. Wenn das kein Zeichen in diesem Sommer ist“, sagt Ricklefs zum Abschluss.